Der Re­gel­be­darf zur Sicherung des Le­bens­un­ter­halts umfasst ins­be­son­de­re Bedarfe für Ernährung, Kleidung, Kör­per­pfle­ge, Hausrat und Haus­halts­en­er­gie (ohne Kosten zur Warm­was­serer­zeu­gung – hierzu siehe Aus­füh­run­gen zu den Mehr­be­dar­fen) sowie Bedarfe zur Teilnahme am sozialen und kul­tu­rel­len Leben in der Ge­mein­schaft (das sog. so­zio­kul­tu­rel­le Exis­tenz­mi­ni­mum). Der Re­gel­be­darf wird als mo­nat­li­cher Pau­schal­be­trag be­rück­sich­tigt. Über die Ver­wen­dung der zur Deckung des Re­gel­be­darfs er­brach­ten Leis­tun­gen (Teil des Ar­beits­lo­sen­gel­des II bzw. des So­zi­al­gel­des) ent­schei­det der Leis­tungs­be­rech­tig­te ei­gen­ver­ant­wort­lich. Neben re­gel­mä­ßig an­fal­len­den Bedarfen u.a. für Le­bens­mit­tel sind auch un­re­gel­mä­ßig an­fal­len­de Bedarfe wie z.B. für Be­klei­dung aus den ent­spre­chen­den Leis­tun­gen zu decken. Die Höhe der maß­ge­ben­den Re­gel­be­dar­fe ergeben sich aus nach­ste­hen­der Tabelle.

Re­gel­be­darf bei Ar­beits­lo­sen­geld II / So­zi­al­geld ab 01.01.2021

 
Berechtigte Regelbedarf
  • Al­lein­ste­hen­de
  • Al­lein­er­zie­hen­de
  • Voll­jäh­ri­ge mit min­der­jäh­ri­gem Partner
446 Euro
  • voll­jäh­ri­ge Partner
je 401 Euro
  • Voll­jäh­ri­ge bis zur Voll­endung des 25. Le­bens­jah­res, Personen unter 25 Jahre,
    die ohne Zu­si­che­rung des kom­mu­na­len Trägers umziehen (18-24 Jahre)
357 Euro
  • Kinder bzw. Ju­gend­li­che im 15. Le­bens­jahr (14 Jahre) bis zur Voll­endung des 18. Le­bens­jah­res
  • min­der­jäh­ri­ge Partner (14-17 Jahre)
373 Euro
  • Kinder ab Beginn des 7. Le­bens­jah­res bis zur Voll­endung des 14. Le­bens­jah­res (6-13 Jahre)
309 Euro
  • Kinder bis zur Voll­endung des 6. Le­bens­jah­res (0-5 Jahre)
283 Euro